Hanbo-Jutsu

Hanbo-Jutsu ist die Selbstverteidigung mit einem 80cm - 100 cm langen Stock. 

Da der Hanbo mit seiner geringen Größe leicht zu verbergen ist, kann er unter anderen mit Handgelenkdrehungen in schnellen Attacken in verschiedenste Hebel, Stoß- und Schlagtechniken effektiv im Kampf eingesetzt werden. Er kann in der realen Selbstverteidigung beispielsweise mit einem Regenschirm oder Spazierstock ersetzt werden: Hanbo-Jutsu ist damit auf jeden Fall alltagstauglich. 

Hanbo-Jutsu ergänzt das zumeist waffenlose Training von Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu im DJJV hervorragend. Unter anderem auch deshalb, da die beide Stilarten die Abwehr gegen Stockangriffe beinhalten. Mit Stockkampferfahrungen wird die waffenlose Abwehr gegen Stockangriffe verbessert.

Das Hanbo-Jutsu im DJJV besteht als selbstständige Stilart und enthält die Komponenten KIHON (Einzeltechniken und Grundschule), dem KUMITE (Partnertraining und Selbstverteidigungstechniken) und KATA (dem Formentraining).

Sponsoren

Wir unterstützen